Flausch & Flocke - Pelzgotlandzucht und Handgefilztes
Flausch & Flocke - Pelzgotlandzucht und Handgefilztes

Die Kardiermaschine

Unsere Kardiermaschine ist circa 100 Jahre alt und somit ein Relikt aus einer vergangenen Zeit. Auf der Maschine wird nach dem Waschen die Rohwolle zu Vliesen gekämmt. Hierfür muss die Wolle zuerst auseinandergezupft werden und läuft dann über mehrere mit Nadeln besetzte Rollen. Sinn und Zweck des Kardierens ist es, die Lockenstapel aufzulösen und die Wollfasern in eine paralelle Ausrichtung zu ordnen, was eine spätere Weiterverarbeitung beim Filzen oder Spinnen erheblich erleichtert.

Hier wird die Wolle über ein Förderband eingezogen und aus der gewaschenen Rohlocken wird am anderen Ende ein Vlies.

Aktuelles

  • Schafschur wieder im Mai 2016 nach der Lammzeit
  • traumhafte Wensleydale- und Pelzgotlandwolle, gewaschen und sortiert zu verkaufen                  
  • Du findest weitere Informationen unter Verkauf. Viel Spaß beim Stöbern
  • schöne weibliche Lämmer aus 2015 zu verkaufen

 

Im Filzprojekt an der Wehdeschule entsteht ein Wandteppich zum Thema Weltnaturerbe Wattenmeer.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sven Kaczmarzewski

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.